GE präsentiert innovative Lösungen für die Prozessindustrie auf der Achema 2012


 

 

  • Vier GE-Geschäftsbereiche präsentieren an einem gemeinsamen Stand Lösungen zur Optimierung der Effizienz, Erhöhung der Produktivität und Verbesserung der Sicherheit
  • Die vorgestellten Produkte umfassen Hardware- und Software-Lösungen zur Steuerung und Visualisierung von Prozessen, Systeme zur Zustandsüberwachung, Mess- und Sensorsysteme, Komponenten für die Energieinfrastruktur sowie Lösungen für die dringendsten Herausforderungen in den Bereichen Energie- und Wasserwirtschaft
  • Der GE Healthcare Life Sciences Truck macht im Rahmen der ReadyToRock Tour auf der Achema 2012 in Frankfurt halt

 

 

Frankfurt, 12. Juni 2012– Auf der Achema wird General Electric (GE) eine Vielfalt an innovativen Lösungen zur Optimierung der Effizienz, Erhöhung der Produktivität und Verbesserung der Sicherheit in der Prozessindustrie präsentieren. Neben robusten Hardware- und Software-Lösungen zur Steuerung und Visualisierung von Prozessen, wird GE Systeme zur Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen, Mess- und Sensorsysteme, Komponenten für die Energieinfrastruktur wie Ventile und Kompressoren sowie vielfältige Lösungen für die dringendsten Herausforderungen in den Bereichen Energie- und Wasserwirtschaft vorstellen.

Mit insgesamt vier Geschäftsbereichen wird GE vom 18. bis 22. Juni 2012 auf der Achema in Frankfurt in Halle 9 an Stand E18 vor Ort sein. Zudem wird der GE Healthcare Life Sciences Truck einen Zwischenstopp auf seiner ReadyToRock Tour auf dem Freigelände 1 (Stand D19) einlegen.

Durch einen Klick hier gelangen Sie zur Online-Registrierung. Wenn Sie eine kostenlose Eintrittskarte wünschen, kontaktieren Sie bitte marie-claude.torre@ge.com.

GE Intelligent Platforms wird den Wolverine III vorstellen. Der robuste Computer mit Flachbildschirm wurde in Deutschland konstruiert und ist in der Lage in jeder Situation zuverlässig höchste Leistung zu erbringen. Er wurde speziell entwickelt, um dem Angriff von Salz, Spritzwasser, Staub, Stößen, Vibrationen und extremen Temperaturen standzuhalten. Eine weitere Lösung von GE speziell für die raue Umgebung in Prozessanlagen ist die PAC8000 Steuerungseinheit. In Kombination mit Proficy® Process Systems, GEs integrierten Systemen zur Prozessautomatisierung und -steuerung, ist die PAC8000 Steuerung in der Lage die operative Leistung zu optimieren sowie die Betriebszeit und Produktivität zu maximieren.

„Diese beiden Technologien verbessern die Potenziale von Prozessen”, sagt Marcel Van Helten, General Manager Germany, GE Intelligent Platforms. “Die Fähigkeit den Widrigkeiten in rauen und extremen Umgebungen zu trotzen, machen diese Produkte zur idealen Lösung für Kunden mit dezentralen Steuerungssystemen (DCS) in Branchen wie beispielsweise der Öl- und Gasindustrie oder der Petrochemie.”

GE Measurement & Control zeigt Besuchern der Messe eine Vielzahl von Produkten. Dazu gehören unter anderem Bently Nevada Systeme zum Schutz und zur Überwachung von Maschinen, wie die kürzlich vorgestellte SCOUT Produktfamilie zur Vibrationsüberwachung und Analyse, das 3500Encore System zur kontinuierlichen Zustandsüberwachung und System 1, der Marktführer in Sachen Zustandsüberwachungssoftware. Measurement Solutions wird zudem diese Produkte vorstellen:

  • Tragbare Kalibrierungsinstrumente
  • Die 4Sight Kalibrieruns- und Wartungssoftware
  • Ultraschall-, Vortex- und Coriolisdurchflussmesser
  • Lösungen zur Feuchtemessung, wie das Aurora Laser-Hygrometer

Außerdem wird es am Stand die Möglichkeit geben, mehr über das umfangreiche Produktportfolio von GE in den Bereichen Regel- und Sicherheitsventile, Stellungsregler sowie Drehkolbengebläse und Kompressoren zu erfahren.

„Unsere Produkte, Systeme und Lösungen werden von der Chemie-, Prozess- sowie Öl- und Gasindustrie eingesetzt”, erklärt Tim Povall, General Manager Europe, GE Measurement & Control. „Wir entwickeln Produkte für alle Bereiche der chemischen Prozessindustrie sowie der Erdölraffination und stellen sicher, dass unsere Kunden ihre Werke und Prozesse bei optimaler Auslastung und Sicherheit betreiben können.”

GE Water & Process Technologies bietet seinen Kunden innovative und nachhaltige Lösungen, um Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft zu meistern und investiert in die Entwicklung von Lösungen für die dringlichsten Probleme der weltweiten Energie- und Trinkwasserversorgung. GEs Membransysteme filtern Wasser, konzentrieren Lösungen, trennen Nebenprodukte und bereiten Abwasser auf, um es zu recyceln oder zu entsorgen.

Auf der Achema wird GE Water and Process Technologies Standard-Brackwasser und Niederdruck-Membranen Low Energy) mit hoher Rückhalte-Leistung sowie schmelzgeblasene Tiefen- und gefaltete Membranfilter zur Vor- und Hochleistungsfiltration präsentieren. GE Experten werden zudem Informationen zu weiteren Produkten der Wasseraufbereitung, wie (Umkehr-) Elektrodialyse-Systeme und Elektrodeionisierungsprodukte, Rede und Antwort stehen. Darüber hinaus bietet GE ein vielseitiges Angebot im Bereich der UPW-Produkte, wie:

  • Trennverfahren
  • Membran- und Filtertechnologie
  • Überwachungslösungen
  • Analyseinstrumente
  • Spezialchemikalien
  • mobile Lösungen
  • Servicedienstleistungen sowie Finanzierung

Membransysteme von GE reinigen und gewinnen täglich mehr als acht Millionen Kubikmeter Wasser zurück. Die Einsatzgebiete umfassen Stromerzeugung, industrielle Prozesse, Trinkwasserversorgung, kommerziellen und institutionellen Gebrauch sowie Landschafts- und landwirtschaftliche Bewässerung.

“Wasser ist eine der wertvollsten Ressourcen der Welt”, sagt Martin Reeh, Product Sales Leader Europe and Subsahara Africa, GE Power & Water. „Jeden Tag investieren wir in die Entwicklung neuer Technologien, um die Herausforderungen der Industrie zu meistern. Das fängt bei der Reduzierung der Kosten für die Wasseraufbereitung an und reicht über die Reduzierung von Krankheitserregern im Trinkwasser bis hin zu der Bereitstellung von umweltverträglichen Chemikalien. Über 3.000 Forscher in den GE Forschungszentren auf der ganzen Welt arbeiten täglich daran, Lösungen zu entwickeln, die Innovation in diesem Bereich voranzutreiben und die schwierigsten Problemstellungen zu lösen. Allein im Jahr 2010 hat GE mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar zu diesem Zweck in die Forschung und Entwicklung investiert.

GE Industrial Solutions wird Produkte, wie EntelliPro, EntelliGuardTM G and UnibisTM auf der Achema präsentieren, die hohe Verfügbarkeit von Systemen garantieren und Wartungskosten minimieren.

EntelliPro ist GE Energy’s intelligentes Motor Management und Schutz System, das von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) mit dem offiziellen EU ATEX Zertifikat ausgezeichnet wurde. So kann das System für den Schutz von Motoren in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt zu werden.

„Basierend auf unserer mehr als 20-jährigen Erfahrung im Bereich des intelligenten Motor Managements können wir GE EntelliPro für die meisten Einsatzbereiche vorprogrammieren und für die Bedürfnisse unserer Kunden konfigurieren”, sagt Christophe Poméon, Managing Director, GE Industrial Solutions. „EntelliPro wurde für den Einsatz in Kraftwerken, der Chemie-, Petrochemie-, Papier- und Stahlindustrie entwickelt. Weitere Anwendungsbereiche umfassen die Öl- und Gasproduktion, Müllentsorgung und Wasseraufbereitung. EntelliPro ist über einen Feldbus mit der Leittechnik verbunden und bietet zusätzlich, dank seines fortschrittlichen Touch-Panels, auch direkt in der Schaltanlage ein hohes Maß an Bedienungsfreundlichkeit, einen schnellen Informationsüberblick und vielfältige Diagnosemöglichkeiten.”

Darüber hinaus wird GE Industrial Solutions den Leistungsschutzschalter EntelliGuardTM G auf der Achema ausstellen. EntelliGuardTM G ist eine neue Produktlinie offener Leistungsschalter, die die Standards der International Electrotechnical Commission (IEC), American National Standards Institute (ANSI) and Underwriters Laboratories (UL) erfüllt und somit eine globale Produktplattform bietet. GE liefert drei- und vierpolige Geräte zwischen 400 und 6.300 A über drei Baugrößen mit einem Ausschaltvermögen von bis zu 150 kA. Ausgestattet mit einer hochmodernen elektronischen Auslöseeinheit verfügt der Leistungsschalter über die modernste Technologie zur Fehlerstromerfassung, Auswertung, Anzeige und Kommunikation über Modbus- oder Profibus. Dabei ist EntelliGuardTM G selektiv, schnell und kompromisslos, sicher, zuverlässig und einfach zu installieren.

GE Industrial Solutions wird außerdem seine Leitungsschutzschalter UnibisTM zeigen, die 50 Prozent weniger Platz in der Elektroverteilung benötigen. Die Produktpalette reicht bis 32 A und 6 kA Leistung, in zwei, drei und vier Polen in B- und C-Charakteristik, verfügbar in einem Modul mit einer Teilungseinheit (2 Pole), oder in einem Modul mit 2 TE (3 oder 4 Pole). Somit sind UnibisTM Leitungsschutzschalter die ideale Lösung für Renovierungen, bei denen Platzmangel in existierenden Elektroverteilungen häufig ein Problem darstellt. Auch im Maschinenbau bietet UnibisTM die Lösung bei Bedarf nach kompakten elektrischen Schaltanlagen. Mit dieser Produktlinie beweist GE einmal mehr seine Innovationsfähigkeit: Der Leitungsschutzschalter mit zwei unabhängigen Schaltkreisen (einzeln schaltbar durch Doppelknebel) ist der erste seiner Art.

Zudem wird der GE Healthcare Life Sciences Truck auf seiner ReadyToRock Tour einen Stopp auf der Achema einlegen: Die ReadyToRock Tour umfasst 14 Länder und stellt die ReadyToProcess Plattform, ein komplexes Angebot flexibler Einwegprodukte zur Produktion von Impfstoffen oder monoklonaler Antikörper (MAb), vor. Zudem bietet der Truck eine gute Gelegenheit mit GE-Spezialisten ins Gespräch zu kommen und an interessanten Vorträgen zu Einweganwendungen und Prozessgestaltung teilzunehmen. Auf der Achema können Besucher mehr über wichtige Aspekte der Implementierung von Einwegsystemen erfahren – angefangen von regulativen Aspekten über austretende und extrahierbare Substanzen bis hin zur Umweltverträglichkeit.

„Die ReadyToProcess Plattform beinhaltet neben Einwegprodukten, die sofort einsetzbar sind, auch Komponenten, die den gesamten biopharmazeutischen Prozess, von vor- bis nachgelagerten Produktionsstufen, abdecken“, erklärt Dr. Frieder Schwald, Regional Sales Manager, BioProcess Germany. „Darüber hinaus liefert die ReadyToProcess Plattform Bioreaktoren, Filter, Schläuche und Anschlüsse, Chromatographie-Systeme und –Säulen, die alle für den sofortigen Einsatz vorbereitet sind. Die Vorteile von Einwegprodukten liegen klar auf der Hand: Sie sind schnell austauschbar, brauchen nicht gereinigt und sterilisiert zu werden und erlauben dem Anwender eine höhere Flexibilität.“

Den GE Healthcare Life Sciences Truck finden Sie auf der Achema auf dem Freigelände 1 (Stand D19).

 

Über GE

GE (NYSE: GE) arbeitet an Themen, die die Welt bewegen. Mit den klügsten Köpfen und den besten Technologien stellen wir uns den schwierigsten Herausforderungen. Ob Energie, Gesundheit, Transport & Verkehr oder Finanzierung – wir finden Lösungen. Wir bauen, bewegen, treiben die Welt an und kümmern uns um Ihre Gesundheit. Nicht nur mit guten Ideen – wir handeln. GE packt es an. Mehr Informationen finden sie auf unserer Website: www.ge.com.

Über GE Germany

GE ist ein modernes Technologie-, Service- und Finanzunternehmen, das sich wichtigen globalen Herausforderungen stellt. GE entwickelt Innovationen in den Bereichen Energie, Gesundheitswesen, Transport und Infrastruktur. Mehr als 300.000 Mitarbeiter arbeiten in über 100 Ländern an zukunftsorientierten Lösungen für unsere Kunden. Weitere Informationen finden Sie unter www.ge.com/de.

In Deutschland ist GE an mehr als 70 Standorten mit rund 7.000 Mitarbeitern vertreten. Schwerpunkte sind grüne Technologien, Medizintechnik, Forschung und Entwicklung sowie Finanzdienstleistungen. GE gehört zu Deutschlands attraktivsten Arbeitgebern. Das Unternehmen ist „Top Arbeitgeber Ingenieure 2011“ und hat laut der Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises mit ecomagination eine der drei nachhaltigsten Zukunftsstrategien in Deutschland.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

 

 

Rudolf Beyenburg
Director Communications GE Germany
+49 (0)172 / 9624324
Rudolf.Beyenburg@ge.com

Jörg Hollerith
Marketing Manager
GE Intelligent Platforms
+49 (0) 821 / 5034371
joerg.hollerith@ge.com

Steffen Schmidt
Burson-Marsteller
+49 (0)69 / 23809-32
Steffen.Schmidt@bm.com

 

Social Media:

Facebook:      http://www.facebook.com/GE.Deutschland

Youtube:       http://www.youtube.com/user/GEDeutschland

Twitter:        http://twitter.com/#!/GE_Deutschland